Werkverzeichnis

1. Zwei Lieder nach Gedichten von Paul Celan für Altstimme und Klavier, Febr./Juli 1966: 1. „Espenbaum“; 2. „Ich bin allein“

2. Passacaglia über ein Zwölftonthema für Klavier, 1967

3. „Desiderium amico“ (ex Cantico Canticorum), Kantate für Sopran und Orchester, Nov./Dez. 1967

4. Drei kleine Klavierstücke (Hisako Nishisawa gewidmet), 1968

1968-71 Studium in Saarbrücken bei Heinrich Konietzny

5. Fünf Studien für 2 Trompeten oder 2 Hörner, Okt./Nov. 1968

6. Fünf Lieder nach Texten von Johannes Poethen für Tenor und Klavier, Nov. 68 – Jan. 69: 1. „Wesen“; 2. „Im Labor der Träume“; 3. „Wind“; 4. „Du in Gestalt der Geliebten“; 5. „Ausgeliefert“. UA: 28. 5. 69, Moderne Galerie Saarbrücken: Peter Wetzler, Tenor; Wolfgang Grandjean, Klavier. Rundfunk-Aufnahme Saarl. Rundfunk, Sendung am 14. 1. 70, 14 Uhr

7. Fünf Briefe an Nanna-mansim (altbabylonischer Text) für Sopran und Streichquartett, Febr. – Apr. 69

8. Drei Graphiken für Klavier; Juni/Juli 69

9. Impulse für Streichquartett, 3. – 26. Sept. 1969

10. Oszillogramm für Bläserquintett (Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Fagott), Nov. 69-März 70

11. Fuga für Sprecher, Schlagzeug und präpariertes Klavier, April 1970

12. Libretto für Bläsertrio (Oboe, Klarinette, Fagott), Juni 1970. UA: 12. Nov. 70, Dudweiler Volkshochschule: Klaus Reiet, Oboe; Wolfgang Bast, Klarinette, Willy Gross, Fagott. 2.A: 30. März 1971, Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt, dieselben.

13. Klavierstück I, Klavier solo, Nov./Dez. 70

14. Diskurs I und II, für Fagott und Klavier, Nov. 70 – Febr. 71

15. Klavierstück II, Klavier solo, März/April 71. UA: 10. März 72, Freunde Zeitgenössischer Musik Saarbrücken, Wolfgang Grandjean, Klavier

16. Devil Trap Bicinium für Sprechstimme und Klavier über einen Sprechtext von Ernst Jandl, April – Sept. 71. UA: 10. März 72, Freunde zeitgenössischer Musik Saarbrücken, Hanne Grandjean, Sprecherin; Wolfgang Grandjean, Klavier

(17. Serenade / unvollendet) für Tenor, Altflöte, Gitarre und Orch., März – Dez. 71

1971-73 Studium in Köln bei Karlheinz Stockhausen und Hans Ulrich Humpert

18 a Klavierstück III – Begegnung, Klavier solo, März/April 72

18 b Klavierstück IV – „… chromatisch aufwärts“ Klavier solo, Febr./März 72

19. kom–position a, für Streichquartett und drei Schlagzeuger, Mai 1972

20. Schichten (15 Felder für 12 Strukturen) Tonband-Komposition; Realisation im Elektron. Studio der MHS Köln (Okt. 72 – Febr. 73). UA: 12. März 74, MHS Köln. 2.A: 28. Jan. 78, Museum Folkwang Essen

21 Explication für Sopran, Vibraphon, Posaune und Violoncello, Nov. 72

22. Cosa rara Tonband-Komposition; Realisation im Elektron. Studio der MHS Köln (1973/74). UA: 19. Febr. 75; Aula MHS Köln. 2.A: 23. Jan 76; Aula FHS Essen

1974 – 2009 Folkwang-Hochschule

(23. Accord / unvollendet, 33 Takte) für Flöte, Klarinette, Bratsche, Fagott und Klavier, Dez. 74
(24. „Stabat mater“ / unvollendet, 10 Takte), für 18st. Chor. 28. 5. 76
(25. Chromatographie / unvollendet, ca. 10 Takte) für Orchester, Juli 77

26. Veni für Oboe und Orgel, Nov./Dez. 77. UA: Sommer 1978 auf Norderney?, Peter Amadeus Schneider, Oboe; NN., Orgel

(27. Variationen über Machaut (auch über Webern und Strawinsky / unvollendet), über Machauts Motette: Fons tocius – O livoris feritas – Fera pessima (für Flöte, Englisch Horn, Trompete, Klavier ?), März 78
(28. „Für Sechs Blockflöten“ / unvollendet, Nov. 79/Jan 80

29. Schalymo – Sechs Studien über die Dimensionen des musikalischen Raums, für 4 Klarinetten, 1. Fassung 1979 / 2. Fassung 1983. UA: 10. Mai 83, Aula FHS, Nederlands Klarinetkwartet (Jan Jansen, Marten Hemminga, Kees Vos, Henri Bok; Rundfunk-Aufnahme: WDR am 9. Mai 84, Erstsendung: ?, Wiederholung: 5. März 1985 (auf CD)

30 a Liederzyklus nach Gedichten von Hölderlin, Eichendorff, Goethe, Brentano und Möricke für Sopran, Klavier und 4spuriges Tonband, 1982/84: 1. Friedrich Hölderlin: „Da ich ein Knabe war“ (8. 9. 82); 2. Joseph v. Eichendorff: „Der Abend“ (15. 9. 82); 3. Johann Wolfgang v. Goethe: „Warum gabst du uns“ (30. 9. 82); 4. Clemens Brentano: „Abendständchen“ (21. 9. 82); 5. Eduard Möricke: „Gesang Weylas“ (1. 9. 82; 15.1.83; 18. 3. 84). UA: 20. Juni. 84; Aula FHS; Rita Heinen, Sopran; Catherine Vickers, Klavier; Wolfgang Grandjean, Mischpult.

30 b. Fünf deutsche Gedichte für Sopran und Klavier (auch Tonband, bzw. Flöte),1986/87 (unaufgeführt): 1. Friedrich Hölderlin: „An die Deutschen“ (26. – 28. 12. 86); 2. Joseph v. Eichendorff: „Der Abend“ (15. 9. 82; rev. 24. 1. 87); 3. Johann Wolfgang v. Goethe: „Warum gabst du uns“ (13./14. 12. 86); 4. Clemens Brentano: „Abendständchen“ (21. 9. 82; rev. 17. 1. 87); 5. Eduard Möricke: „Gesang Weylas“ (14.-17. 8. 84). Anm.: Lieder 2 und 4 sind identisch mit 30 a, die übrigen neu komp.

31. Drei Nachtstücke für 6 Instrumente (Flöte, Trompete, Fagott, Vibraphon, Harfe, Flügel), Apr.-Sept. 85 (1986). UA: 2. Juli 86 Aktive Musik, Aula VHS Essen mit Charlotte Schmidt, Fl.; Gabriele Hegner, Fa.; Matthias Häusler, Trp.; Leander Kaiser, Vph.; Heike Bergmann, Hf.; Susanne Maninger, Klavier; Horst Kolter, Dirigent. 2.A: 18. Nov. 86, Reihe Neue Musik, Aula FHS; (wie UA, jedoch: F. Bloedhorn, Tr.)

32. „ … wird nicht den leisesten Ton wieder verlieren“ (Threnodie) für Klavier und 4spur. Tonband, 1986 (realisiert auf Roland-Synthesizer, Abmischung im ICEM der FHS). UA: 19 Mai 1988, Reihe Neue Musik, Aula FHS; Till Engel, Klavier; Klangregie: Wolfgang Grandjean (Mittschnitt). 2.A: 19. Nov. 1989; Thürmer-Saal, Bochum; Till Engel, Klavier; Klangregie: WGrj. 3.A: ? 4.A: 11. Jan. 2011; „Große Klaviermusik“ in Duisburg; Till Engel, Klavier; Klangregie: WGrj

33. Dix et sept, cinq Komposition nach Guillaume de Machaut für Contratenor, Flöte, Klar., Viol., Cello, Cymbales antiques und 2 Gitarren, Juli-Sept. 1987 (unaufgeführt)

34. Streichquartett. Trevigniano 1992: I. variazioni – II. quasi scherzo – III. adagio molto. UA: 25. Mai 94 FHS Essen, Haba-Quartett Frankfurt (Marat Dickermann, Peter Zelienka, Reinald Ross, Wolfgang Lessing) Mitschnitt. 2.A: 10. Dez. 94 in Karlsruhe-Ettlingen, Wilhelmshöhe (Haba-Quartett). 3.A: 4. Juni 96; GNMR Essen Marktkirche, Minguet-Quartett (Ulrich Isfort, Anette Reisinger, Irene Schwab, Richard Krug.

35. Dix et sept, cinq über Guillaume de Machauts Rondeau für 3 Blockflöten, 2 Gitarren und 2 Schlagzeuger, 1993. UA: 6. Dez. 94: Essen FHS Kammermusiksaal, Ulrike Volkhardt, Julia Pförtner, Barbara Adamietz, Blockflöte; Susanne Hilker, Stephan Bazire, Gitarre; Raimund Schmitz, Michael Pattmann, Schlagzeug; Wolfgang Grandjean, Dirigent

36. Sessanta – e piu für Wolfgang Hufschmidt komp. zum 15. 3. 94

37. Liebeslieder auf Gedichte von Ulla Hahn für Sopran und Klavier, 1994, überarb. 1996. 1. Der Himmel, 2. Er kommt, 3. Weibliche Ästhetik, 4. Im Märzen, 5. An Picasso, 6. Winterlied, 7. Bremisches Epigramm, 8. Wenn Dann, 9. Treue, 10. Salomes Lied, 11. Und mich, 12. Endlich emanzipiert, 12. Verbesserte Auflage.
Privat-Auff.: 21. Okt. 95, Münster-Roxel, Gisela van Ortmerssen, Sopran; Wolfgang Grandjean, Klavier. UA: 7. Mai 96, Essen FHS, Kerstin Gennet, Christina Heuten, Alexandra Tschida, Sopran; Christian Nagel, Klavier (Mitschnitt).

38. Tinnitus-Lieder auf Gedichte von Oskar Pastior für Bariton und einen Pianisten 1995/1997; 1. Tinnitus auf Reisen, 2. anonymer amonit, 3. zymberley, 4. Ein Molekül Tinnitus, 5. Mit Tuten und …, 6. Eine Handlung, 7. Ehrenschnitt.
1. Fassung: Bariton, Klavier und Keyboard (1995); UA: 28. Nov. 97, Essen FHS, Johannes Schmitz, Bariton; Ana Dimova, Klavier u. Keyboard; 2. Fassung: Bariton und Klavier (1997)

39. Klänge Farben – Wege Bewegung für Flöte, Violoncello und Klavier, 1997 – dem Wolpe-Trio gewidmet: I. Bagatelle, II. Row & Mode, III. Revolvings, IV. Tempi coloranti, V. Dramolett.
UA: 27. Nov. 1998, Schloß Moyland (Rhein), Wolpe-Trio (Lesley Olson, Fl; Scott Roller, Vcl; Susanne Achilles, Klavier). 2.A: 15. April 1999 FHE (Mitschnitt), Wolpe-Trio. 3.A: 7. Okt. 2001, Museum Folkwang, Wolpe-Trio. 4. A: ?, Leipzig, Wolpe-Trio. 5.A: 9. Apr. 2009, FHE, Wolpe-Trio

40. Dix et sept Rondeau nach Guillaume de Machaut für Alt-Blockflöte solo – Ulrike Volkhardt gewidmet -1998. UA: 31. Aug. 2001, Folkwang-Museum, Essen: U. Volkhardt. 2.A: 10. Jan. 2008; Produktion auf CD (FHE)

41. schweifen gerichtet kreisen. Bläserquintett (Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Fagott) 1. Fassung 1999. UA: 31. Okt. 1999 in FHE (Mittschnitt) Ensemble Aventure Freiburg; 2. Fassung 2001

42. Preludio & Canto für Violine, Klarinette und Klavier, 2004. UA: 23. Jan. 2005 Trier Tuchfabrik, Qyen Schmidt, Déborah Gautier-Chevreux, Wolfgang Grandjean. 2.A: 11. Jan. 2006, FHE, Klimkiewicz, Benjamin Reissenberger, Wolfgang Grandjean (Mitschnitt)

43. sol brisé – Igor Stravinsky zum 125. Geburtstag; für Violine und Klavier, 2007. UA: 10. Jan 2008, FHE, Duo Paul Rosner, Violine / Christoph Staude, Klavier (Mitschnitt). 2.A: 9. Apr. 2009, FHE, Valentina Resnyanska, Violine; Martin Hecker, Klavier (Mitschnitt)

44. Robert Schumann: Liederkreis op. 39, Transkription für Oboe, Horn und Klavier. UA: 11. Apr. 2015, St. Botolph’s Church Trunch (Norfolk): Trio Intermezzo (Barbara Goergen, Michael Klink, Wolfgang Grandjean)